Veranstaltung in St. Kathrein - Klimafitter Wald

Die Klimaerwärmung macht uns immer mehr zu schaffen. Nicht erst die vergangenen Sommer mit ihren Überschwemmungen und verheerenden Waldbränden zeichnet ein deutliches Bild, die Messungen der letzten Jahre der ZAMG belegen die Entwicklung zu einer immer wärmer werdenden Welt. Das Jahr 2016 war das heißeste seit Beginn der systematischen Messungen im Jahr 1880, 2020 liegt auf Platz zwei, dahinter 2019, Platz vier belegt 2015 und 2015 liegt auf dem fünften Rang. Menschen und Tiere sind aber nicht die einzigen Lebewesen, die unter der Hitze, Trockenheit und den Wetterextremen leiden, auch Bäume stoßen an ihre Grenzen. Das macht den Wald verletzlich und am Ende damit auch uns. Denn nur ein gesunder Wald kann CO2 binden, uns vor Naturkatastrophen schützen, unsere Luft und das Trinkwasser rein halten, den nachhaltigen Rohstoff Holz liefern und nicht zuletzt Raum zur Erholung bieten. Es ist also an uns, an Waldbesitzer:innen und Waldbewirtschafter:innen, den Wald an die Veränderungen anzupassen.

Mit Theorie, Praxis und Werkzeug auf dem Weg zum klimafitten Wald: die KLAR! ökoEnergieland veranstaltete einen Workshop zusammen mit der Bundesforschungszentrum für Wald, dem Maschinenring und der Waldgemeinschaft Edlitz – St. Kathrein im Dorfhaus St. Kathrein. Es wurden gemeinsam Lösungen für die Fragen der forstlichen Zukunft gesucht und das Wissen an die weitergegeben, die es in der Hand haben, unseren Wald auf dem Weg zum klimafitten Wald zu unterstützen. Die Planung der Demonstrationsfläche in Edlitz samt Themenweg „Klimafitter Wald“ wurde vor Ort konkretisiert.











6 Ansichten