AKTUELLE THEMEN

Batterie.png

Neue Stromspeicherförderung in Klima- und Energiemodellregionen

Seit Kurzem werden in Klima- und Energiemodellregionen Stromspeicher in Kombination mit PV-Anlagen zum einen im öffentlichen Bereich und zum anderen für land- und forstwirtschaftliche Betriebe gefördert. Auch die Nachrüstung von Photovoltaikanlagen mit Speichern ist förderbar.

50Dächer.png

50-Dächer-Programm 2.0

Privatpersonen mit Wohnsitz im ökoEnergieland wird es durch diese Aktion ermöglicht, ihre eigene Photovoltaikanlage mit einem Betrag von 53,50 € im Monat zu erwerben und vom ersten Tag an von der Sonnenstromproduktion zu profitieren.

Ölkessel KEM.png

Holen Sie sich noch in diesem Jahr Ihre Ölkesseltauschförderung

Ab 1.1.2020 werden keine Ölkessel mehr in Neubauten bewilligt, ab 2025 soll bei bestehenden

Ölheizungen nur mehr der Umstieg auf Systeme auf Basis erneuerbarer Energieträger möglich sein.

Newsletter.png

Newsletter des Projekts "Ökoachse"

„Die Klima- und Energiemodellregion „Das ökoEnergieland“ arbeitet mit der Kleinregion Körmend zusammen, die ungenutzten Ressourcen der grenzüberschreitenden Region effektiver und organisierter zu sammeln und zu verwerten. 

Über die neuesten Aktivitäten berichtet der 7. Newsletter des Projekts.

 

WAS IST die Klima-

und Energiemodellregion

Das ökoEnergieland ist Klima- und Energiemodellregion seit dem Jahr 2010 und hat sich mit seinen 19 südburgenländischen Gemeinden das Ziel gesetzt, unabhängig von fossilen Energieimporten zu werden, sich bestmöglich aus den eigenen, regional vorhandenen Ressourcen mit erneuerbarer Energie zu versorgen, auf Energieeffizienz und Energieeinsparungen zu setzen, Arbeitsplätze zu schaffen und die regionale Wertschöpfung zu steigern.

Das ökoEnergieland ist eine von 95 Klima- und Energiemodellregionen in Österreich, die sich aktiv mit den Themen Klimaschutz, Erneuerbare Energie, Energieeinsparung und gezielte Bewusstseinsbildung auseinander setzen.

 

KEM THEMEN

 
 

MITGLIEDSGEMEINDEN

KEM Tools

HAUS-KRAFTWERK

 

Das Haus-Kraftwerk ist eine Iniatitive des Vereins "Das ökoEnergieland" im Rahmen des LEADER-Programms und bietet einen Online-Wegweiser durch verschiedene Systeme und Kombinationen, um das Eigenheim zu einem Haus-Kraftwerk auszubauen.

PV Plattform

 

Diese Plattform bietet Privatpersonen, Firmen, Landwirten, Gemeinden, etc. die Möglichkeit ihr Interesse an einem Photovoltaik-Vorhaben zu bekunden und in dies in Unterstützung des Teams der Klima- und Energiemodellregion „ökoEnergieland“ umzusetzen.

Rohstoffbörse

 

Die Rohstoffbörse ist eine Initiative des Projektes Ökoachse (Interreg AT-HU 2014-2020), wo man land- und forstwirtschaftliche Roh- und Reststoffe anbieten oder Bedarf an solchen Rohstoffen anmelden kann.

 

NEWS AUS DEr modellregion

Energiepavillon Kohfidisch eröffnet

Projekt „ForschungswEEg“ erfolgreich abgeschlossen

1/2

In den vergangenen 3 Jahren wurde das Talente Regional Projekt „ForschungswEEg“ unter der Leitung des Europäischen Zentrums für Erneuerbare Energie Güssing und Mitwirkung des Kindergarten Strems, der Volksschule u. Neuen Mittelschule Kohfidisch, dem Josefinum u. der Volksschule Eberau sowie der HTL BULME Graz Gösting durchgeführt.

Mit der Unterstützung weiterer externer Partner wurden gemeinsam spezielle Schulungsunterlagen gender- und altersgerecht für die Kinder entwickelt. Folglich wurden Workshops abgehalten, Forscherecken installiert sowie themenspezifische Exkursionen durchgeführt, um ihnen durch selbständiges Ausprobieren, Angreifen und Durchführen einen positiven Zugang zu den Themen Energie, Energieeffizienz und erneuerbare Energie zu  vermitteln und diese erlebbar zu machen.

Auf Basis der erarbeiteten und durchgeführten Schulungsmaßnahmen wurde für alle involvierten pädagogischen Einrichtungen ein Forscherheft entwickelt, in dem sämtliche praktische Versuche Schritt für Schritt dargestellt sind. Um ihnen ein nachhaltiges Forschen und Erleben auch nach dem Projekt gewährleisten zu können, wurden auch altersgerechte Forscherboxen für die unterschiedlichen pädagogischen Einrichtungen zusammengestellt und dienen nun, gemeinsam mit dem Forscherheft langfristig dazu, einen praxisorientierten Naturwissenschaftlichen Unterricht weiterführen zu können.

Neben den Aktivitäten in den pädagogischen Einrichtungen wurde mit tatkräftiger Unterstützung der HTL Bulme Graz, unter dem Motto von der Idee bis zur Umsetzung, auch ein interaktiver „Energiepavillon“ entwickelt...

 

DAS ModellregionsBÜRO

Das Klima- und Energiemodellregionsbüro ist Ihre Anlaufstelle für Fragen, Anregungen oder Beratung im Bereich der erneuerbaren Energie. Kontaktieren Sie unsere Modellregionsmanagerin DI Andrea Moser jederzeit per Mail oder besuchen Sie uns während unseren Öffnungszeiten im Technologiezentrum in Güssing (2. Stock). Telefonische Voranmeldung empfohlen.


Europastraße 1
7540 Güssing
2. Stock

Öffnungszeiten


Mo-Do:   8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag:   8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

 
Klima- und energie Modellregionsmanagerin


DI Andrea Moser


a.moser@eee-info.net


+43 3322 9010 850 0

+43 664 9247 150 

 
 
KontaKt

Die Klima- und Energiemodellregion ökoEnergieland
 

Europastraße 1

A-7540 Güssing


Tel.: +43 3322 9010 85020 
Email: office@oekoenergieland.at 

UID: ATU 61708101
ZVR: 807310985