Nachlese Infoveranstaltung Eberau

Erfolgreiche Infoveranstaltung und Akkugeräte-Schau in der KEM- und KLAR!-Region ökoEnergieland Unter reger Teilnahme von ökoEnergieland-Gemeinden fand die Infoveranstaltung und Akkugeräte-Schau in Eberau am 5. April 2022 statt. Für die Organisation waren die KEM- und KLAR!-Region ökoEnergieland, das Raiffeisen Lagerhaus Südburgenland und die Firma Husqvarna zuständig. Die Gemeinden stehen nämlich vor der Problemstellung, dass sich die Bürger:innen immer mehr durch den Lärm von kommunalen Fahrzeugen und diversen Gerätschaften gestört fühlen. Die Gasemissionen (u.a. Treibhausgase) der benzinbetriebenen Rasenmäher, Hecken- und Strauchscheren, Baumsägen etc. und dadurch auch die gesundheitliche Belastung der Mitarbeiter:innen sind längerfristig erheblich. Das Reduktionspotential an fossilen Treibstoffen bei diesen Gerätschaften ist also gegeben, die Lösung ist die Umrüstung auf leisere, emissionsarme Akkugeräte. Zusätzlich verfügt bereits eine Vielzahl der Gemeinden über eine Photovoltaikanlage auf dem Bauhofgebäude, und so könnte hier ein zusätzlicher Mehrwert geschaffen und die Akkus der Geräte mit eigenem Solarstrom vom Dach geladen werden. Die Thematik moderner, effizienter, emissionsarmer Akkugeräte verknüpft sich mit der Thematik der klimafitten Wälder, die eine große Herausforderung in der Zeit des Klimawandels für die Region bedeutet. Die bei der Veranstaltung zur Verfügung gestellte neue Broschüre der KLAR!-Region ökoEnergieland liefert einen Leitfaden, wie man die regionalen Wälder schon jetzt auf steigende Temperaturen vorbereiten kann, um ökologisch stabile, ertrags- und anpassungsfähige Waldbestände zu etablieren.