top of page

Klimafittes Bauen im ökoEnergieland

Holz und Lehm sind in altem Fachwerk die am häufigsten verwendeten Baustoffe. Lehm diente als Füllmaterial in den Gefachen und wurde als Mörtel und Putz eingesetzt. Neben guten Dämmungseigenschaften bringt der traditionelle Werkstoff feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften mit.

Diese Baumaterialen werden jetzt in der KLAR! ökoEnergieland vor den Vorhang geholt! Nachhaltigkeit beginnt mit der Auswahl der richtigen Baustoffe. Holz und Lehm haben viele Vorteile - ressourcenschonend, fast überall verfügbar, klimaneutral, ungiftig, schützen vor Kälte und vor der Hitze, regulieren die Feuchtigkeit...

Die Best-Practice-Infoblätter stellen Projekte mit den Baumaterialien Lehm und Holz in der KLAR! ökoEnergieland vor:







Kommentare


bottom of page