KEM & KLAR! gegen den Klimawandel

In der Klima- und Energiemodellregion (KEM) „Das ökoEnergieland“ begegnen wir dem Klimawandel schon seit 10 Jahren über Klimaschutzmaßnahmen (erneuerbare Energie, Energieeffizienz, usw.). Wir wissen aber, dass der Klimawandel schon da ist und noch gravierender wird. Auch wenn wir sofort jeden Motor abstellen, jedes Kraftwerk schließen, wird es weiterhin wärmer werden. Unsere Natur ist ein träges System und reagiert auf Veränderungen sehr verzögert, deshalb müssen wir uns schon jetzt mit den Folgen des Klimawandels auseinandersetzen und uns auf die zu erwartenden Auswirkungen in der Region vorbereiten.


Aus diesem Grund haben sich die 19 Gemeinden des ökoEnergielandes der Initiative des Europäischen Zentrums für Erneuerbare Energie Güssing (EEE) angeschlossen und haben sich für eine Klimawandelanpassungs-Modellregion (KLAR!) beworben. Dieser Antrag wurde vom Klimafonds positiv beurteilt und das ökoEnergieland ist ab sofort eine von etwa 40 KLAR!-Regionen in ganz Österreich..!



In der Abbildung werden einerseits die Bereiche auf Gemeinde- bzw. Regionsebene dargestellt, die vom Klimawandel betroffen sind (z.B. Land- und Forstwirtschaft, Wasserversorgung, etc.) und andererseits werden die Auswirkungen und Folgen (z.B. Hitze, Starkregen, etc.) des Klimawandels gezeigt.

In der KLAR! werden wir uns in den nächsten Jahren als Region gezielt mit diesen Themen auseinandersetzen und Anpassungsmaßnahmen planen und umsetzen.

0 Ansichten