Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Logo

2019 03 14 Besprechung PavillonIm Zuge des Projekts "ForschungswEEg" wurde in Kooperation mit den beteiligten pädagogischen Einrichtungen (Kindergarten Strem, VS Eberau, VS Kohfidisch, NMS Eberau und NMS Kohfidisch) und durch die tatkräftige Unterstützung der HTL Bulme Graz-Gösting ein Energiepavillon konzipiert.

Der Startschuss für die Bauarbeiten wurde im Zuge einer koordinativen Besprechung gelegt, mit Beteiligung der Gemeinde Kohfidisch, die als künftiger Standort für den Energiepavillon dienen wird, sowie dem umsetztenden Unternehmen Güssinger Holzbau.

2019 03 05 Workshop1

Am 5. März 2019 haben sich die Experten des Projektes Ökoachse in Güssing getroffen, damit die nächsten Schritte auf dem Weg zu einer grenzüberschreitenden Roh- und Reststoffstrategie gemacht werden. Die Experten des Europäischen Zentrums für erneuerbare Energie Güssing, der VTK Innosystem Kft., der Reculto Kft. und CeFET GmbH haben die Grundlagen einer intensiveren Zusammenarbeit in der Projektregion gelegt.

3smart Mostar PilotstandortIm Zuge des 3Smart Projekts (Smart Buildings - Smart Cities - Smart Grids) besuchten Vertreter des Europäischen Zentrums für Erneuerbare Energie Güssing, sowie der Marktgemeinde Strem, die Pilotumsetzungen der Projektpartner in Bosnien & Herzegowina.

Die Universität Mostar und auch der involvierte Netzbetreiber Elektroprivreda testen die entwickelte intelligente Gebäudesteuerung im Heiz- und Kühlbetrieb, sowie auch zum optimalen Management der Stromversorgung aus eigener PV-Anlage und Stromspeicher. Zusätzlich werden eigens entwickelte Netzsteuerungsmodule getestet, die auch für die Kommunikation des Stromnetzes mit dem Gebäude, der PV-Anlage und dem installierten Stromspeicher zum Einsatz kommen.

2019 02 21 194951 DSC 2737

Seit einem Jahr arbeiten das Europäische Zentrum für Erneuerbare Energie Güssing und die Burgstiftung Güssing am transnationalen Projekt "Dynamic Light: Dynamic, Intelligent & Energy Efficient Urban Lighting". Gemeinsam mit 15 europäischen Partnerorganisationen wird im Zuge dessen nicht nur an neuen innovativen Lichtkonzepten und Strategien, sondern auch an konkreten Pilotumsetzungen gearbeitet.

horizon2020 eu commission logo 8

Lokale Energiegemeinschaften werden in Europa zukünftig eine entscheidende Rolle für die optimale Integration erneuerbarer Energiequellen in die Stromnetze spielen, es bestehen allerdings derzeit noch Probleme bei der optimalen Integration von lokalen Energiegemeinschaften in Netze der Mittelspannungsebene und bei der mangelnden Digitalisierung von Niederspannungsnetzen. Dadurch bleiben Potentiale zahlreicher intelligenter Prosumer in diesen Netzen ungenutzt und Verteilnetzbetreiber (VNB) können die kommenden Flexibilitätsanforderungen nicht erfüllen.